· 

BEDINGUNGSLOSE LIEBE

LIEBE IN DREI DIMENSIONEN

ICH LIEBE MICH

Ich schaue in den Spiegel und lächle mir zu. Ein Wunder schaut auf mich und mir wird klar, dass ich echtes Glück habe, HIER & JETZT in der Welt zu SEIN. Nach all den tiefen Tälern und hohen Bergspitzen habe ich alle  möglichen Ebenen meiner natürlichen Schwingungen von Altlasten befreit. Das Urvertrauen ist poliert und erstrahlt im ursprünglichen Glanz. Den Neugeborenen gleich erfreue ich mich mit Neugier und voller Hoffnung all der täglichen Wunder. Ich folge dem Ruf aus dem Herzen und orientiere meine Handlungen an der inneren Stimme. 

 

Im Rückblick auf Das, was war und in Vorschau auf Das, was sein darf, fühle ich die tatsächliche Integration vieler Gegensätze und erkenne, wie sie in mir ihre Heilung dank achtsamer Wahrnehmung erfahren. Als Lichtleitungskanal erfahre ich mein Dasein als sinnvoll und bin froh, auf der Erde geboren und angekommen zu sein.

 

ICH LIEBE MICH

 

In Körper, Seele und Geist finde ich Antworten. Das Zusammenspiel aller Teilbereiche schafft Resonanzeffekte, die weitab von bis dato logisch erklärbaren Phänomenen liegen. Die Sprache zur Erklärung von Wundern und ihren inneren Zusammenhängen ist lautlos und grenzenlos. Keine Worte der europäischen Sprachen können die immensen Möglichkeiten irgendwie ausdrücken. In dieser Akzeptanz sehe ich die natürlichen Grenzen sowohl meines physischen Körpers mit seinen Millionen von Zellen, Besuchern und Reaktionen als auch die der Psyche und deren Wunsch nach Erklärung. Wissen was ich weiß ist größer als die Kraft der verbalen Kommunikation.

 

Durch meine Bilder und Gleichnisse versuche ich also, meine ziemlich abstrakte Wahrnehmung so verständlich wie möglich zum Ausdruck zu bringen. Dabei eröffnen sich auch mir mit jedem Versuch neue Welten. Ich empfinde mein Leben als sinnvoll und intensiv. 


ICH LIEBE DICH & DU LIEBST MICH

Das enorme Glück, einen Spiegel der Seele zu finden, der ähnlich offen und schwingungstechnisch harmonisch im Leben ist, widerfährt uns öfter, als wir es wahrhaben wollen. Alle Begegnungen mit besonderer Tiefe sind von diesem Phänomen berührt. Wir ziehen durch unsere Eigenvibration die Menschen in unser Umfeld, mit denen wir gemeinsame Themen aufarbeiten können. 

 

Die Spiegelarbeit ist oft unbequem. Wer sich angewöhnt, aus der Komfort-zone herauszukommen und es zu einem Hobby entwickelt, der hat immer wieder wundervolle Gelegenheiten, sich im täglichen Leben in therapeutischen Situationen wiederzufinden, die mit Feingefühl und Selbstbewusstsein kraftvolle Impulse setzen können.

 

Dabei ist die LIEBE, von der hier die Rede ist, eine ganzheitliche Wahrheit, die weniger mit Zuneigung oder gar dosierter Hinwendung zu tun hat. Vielmehr handelt es sich um die Klarheit, dass ALLES was IST, dem Meer der unendlichen Möglichkeiten entsprungen ist und dorthin zurückkehrt. Selbst wenn der Wassertropfen in der Luft ist und vorübergehend der Illusion erliegt, er sei vom Wasser getrennt, so ist auf feinstofflicher Ebene die kontinuierliche Zugehörigkeit garantiert. 

 

Bedingungslose Liebe kann also als das Anerkennen dieser Bindung und die Zugehörigkeit aller Wesen zum Meer, zu mir, zum Ganzen angesehen werden. Dazu kommt, dass ich im spiegelhaften Gegenüber letztendlich mich SELBST wahrnehme und als Teil des Ganzen erkenne, wenn ich die Liebe zum Anderen als tiefe Wahrheit bewusst lebe.

 

ICH LIEBE MICH & DU LIEBST MICH

 

In Partnerschaften - sei es in romantischen Partnerschaften, Beziehungen zwischen Eltern und Kindern, beruflichen Partnerschaften, Freundschaften oder anderen vom sozialen Umfeld beeinflussten Beziehungen - haben wir die Möglichkeit, uns selbst als reinen Wassertropfen wieder zu erkennen. Eventuelle Wasserverschmutzungen wie alte Glaubenssätze, emotionale Wunden, instinktive Trennungsimpulse oder vorübergehende Auszeiten werden in Partnerschaften gespiegelt und laden zur Aufarbeitung in Form von DETOX (Entgiften) und HEILUNG ein. 

 

Vor allem bei neuen intensiven Begegnungen oder aber bei energetisch sehr tief blickenden Spiegeln kann es durchaus zu Gewittern im Wasserglas kommen. Die Synchronisationsphase, die bei solchen Reinigungsprozessen zu beobachten ist, stellt alle Beteiligten vor große Herausforderungen. Daher ist eine gewisse Klarheit über die Bewusstwerdungswege hilfreich, um Missverständnisse oder gar verletzende Umstände zu vermeiden. Die pure Wahrheit und diszipliniertes Aufarbeiten der Themen ist das beste Mittel - Augen auf und durch die Mitte, sozusagen. Denn unter jedem noch so schweren Stein auf dem Weg warten wundersame Erkenntnisse!

 

Das Gefühl, mit ähnlicher Weltsicht und voller Hingabe an die Situation geliebt zu werden, ist das größte Geschenk, das ich kenne. Wer sich den Impulsen, die sich aus dem gemeinsamen Weg erschliessen, öffnet und mit Ihnen verantwortlich umgeht, macht sich, der Welt und auch mir eine riesige Freude. 


ICH & DU & WIR LIEBEN UNS

Wer sich als Teil des Ganzen erkennt und sich als zur ganzheitlichen Wunderwelt dazugehörig empfindet, schwimmt glücklich im Meer der Möglichkeiten. Keine angsteinflössenden Geschichten oder sonstige Illusionen beeinflussen seinen inneren Frieden. Unser Dasein darf als Geschenk angenommen und abenteuerlich jeden Tag sinnstiftend erfahren werden. Dabei sind wir selbst wie alle anderen Wesen auch so wie wir sind - einfach & komplex - perfekte Spiegel und Puzzleteile des größeren Zusammenhangs. Das geweitete Herz ermöglicht den Lichtfluss durch uns in das Umfeld. Die Wahrnehmung von Kohärenz im Denken, Fühlen, Wissen, Sagen und Tun potentiert unsere Kräfte und getragen vom Urvertrauen sind alle Herausforderungen im Leben ein Beitrag zur Lebendigkeit und der kontinuierlichen R-Evolution.

 

ICH LIEBE UNS

DU LIEBST UNS

WIR LIEBEN UNS

 

Wer in dieser inneren Einheit und mit der Anbindung an das SELBST mit der aus der zeitlosen Weisheit stammenden inneren Stimme sein Dasein intensiv geniesst und mit Anderen wahrhaftig teilt, der "verliert sich" im Meer und wirkt als Kanal für die Impulse der Zeit. Grenzenüberschreitende Kommunikation und unwahrscheinliche Problemlösungen sind dann ebenso erlebbar wie die innere Ruhe inmitten von chaotischen Situationen oder die Stille in der Umarmung zweier sich auch romantisch Liebender. In Synchronizität erfahre ich solche Momente als parallel zu wundervollen beruflichen Projekten, intensiven Bewegungen im Freundeskreis oder gar analog zur Entwicklung des regionalen Wetters. 

 

Eine Freundin sagte einmal, dass jede kritische Phase in Beziehungen ähnlich einem kleineren oder größeren Gewitter angesehen werden kann - auch die schwierigen / unbequemen Momente sind für echte Entfaltung von Potentialen wichtig und gehen nach erfolgreicher Entladung auch wieder vorbei. Wenn die Sonne dann wieder lacht, heilt auch das Herz!